Format4ier
 

Wohn­gesundheit

"Gesundheit ist ein Zustand vollkommenen körperlichen, geistigen und sozialen Wohlbefindens und nicht die bloße Abwesenheit von Krankheit oder Gebrechen." Definition der WHO vom 22. Juli 1946

Bis hinein in die 1960er Jahre gab es im Bauwesen dutzende, teilweise seit Jahrhunderten bewährte Baustoffe deren Verträglichkeit für uns und unsere Umwelt bekannt waren. Mit dem großen Wirtschaftsboom und rasant wachsenden Geburtenraten entwickelten Industrie und Bauwirtschaft Möglichkeiten, schneller, billiger und effizienter zu bauen, um den Anforderungen einer modernen Gesellschaft gerecht zu werden.

 

Sentinel.jpg

 

Tausende Baustoffe wurden neu entwickelt, definiert und immer wieder optimiert, um Schritt halten zu können mit dem rasanten Wirtschaftswachstum. Sogenannte bauaufsichtliche Zulassungen regeln bis heute auch die Gesundheitsverträglichkeit dieser Baustoffe. Oftmals werden hierbei differenzierte und selektierte Baustoffe und deren Bestandteile untersucht und deren Verträglichkeit prognostiziert. Die Langzeitwirkung bezogen auf unsere Gesundheit und den Fortbestand unserer Flora und Fauna kann aber eigentlich trotzdem nur spekulativ betrachtet werden. Dass Asbestfasern oder Mineralfasern krebserregend sein können, wurde erst nach vielen Jahren Einsatz in der Baustoffindustrie festgestellt und durch die Industrie zugegeben.

 

format4ier - Sentinel Haus Institut.png

 

Wir arbeiten daher seit Jahren mit dem Sentinel Haus Institut zusammen und sind bestrebt, deren Erfahrungen mit gesundem Bauen und Wohnen in unseren Gebäuden zu berücksichtigen.